News
23. Sep 2019
Vereinslager in Plötzky
Auch in diesem Jahr starteten die Karatekas des 1.SKDV Schönebeck in ... mehr
Weitere News:
  • Erfolgreiche Kreismeisterschaften in Egeln mehr
  • Landesmeisterschaften des KVSA mehr
  • Erfolgreiches Jahresende mehr
Mai 2021
M D M D F S S
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31            
Besucher seit: 01.04.2004
Gesamt: 717755
Heute: 98

Altmarkpokal in Gardelegen

26. Sep 2016 | karate
Altmarkpokal in Gardelegen
Am vergangenen Wochenende begab sich das Wettkampfteam des 1.SKDV Schönebeck e.V. nach Gardelegen, um an dem seit Jahren in ihrem Terminkalender fest verankerten Altmarkpokal teilzunehmen. Als Turniersieger des Vorjahres und Inhaber des Wanderpokales galt es für die Schönebecker alles zu geben, um den Titel zu verteidigen. Mit einem durch Krankheit und schulische Veranstaltungen stark dezimierten Team und großer Konkurrenz aus Sachsen-Anhalt, Sachsen, Thüringen und Berlin wurde das Ziel zu einer Monsteraufgabe.

Ungeachtet dessen begannen die Schönebecker Nachwuchskämpfer sich zu beweisen. Mit Laurin Flamm, Emily Beinhoff und Paul Buresch starteten die jüngsten Athleten in den Bereichen Kata und Kumite U12 in das Tunier. Laurin stach besonders im Bereich Kata Kinder hervor. Er musste sich lediglich einmal im Turnierverlauf einem starken Leipziger geschlagen geben, sicherte sich aber durch seine drei weiteren Siege mit den Katas Jion und Heian Nidan den dritten Platz und die erste Medaille für die Schönebecker Wertung. Emily stand ihm nicht nach. Auch sie unterlag lediglich einmal, sicherte sich aber über die weiteren Runden auch die Bronze Medaille. Paul zeigte eine gute Leistung, konnte sich jedoch am Ende keinen Podestplatz sichern. Im Bereich Jugend U16 starten Charlotte Dich und Alex Bassarab in den Wettkampf. Charlotte trat im Bereich der „Newcomer“ (bis Grüngurt) im Kata der Jugend an. Hier zeigte Charlotte, dass sie hart arbeitet um in der Altersklasse mithalten zu können und überzeugte die Kampfrichter im Finale mit Heian Nidan und sicherte somit das erste Gold des Tages für Schönebeck. Alex, als fester Bestandteil des Schönebecker Kaders, stieg in seiner Klasse, ab dem blauen Gürtel, mit den erfahrenen Wettkämpfern im Kumite in den Ring. Alex zeigte taktisch starke Kombinationen und setzte blitzschnell seine Punkte. In den Vorrunden in der Gewichtsklasse -60kg musste sich Alex lediglich einem starken Thüringer geschlagen geben und sicherte sich Bronze. Für Alex war das nicht genug und er legte in der Allkategorie nach. Hier kämpfte er sich bis in das Finale und stand wiederum dem Thüringer gegenüber. Diesmal dominierte Alex  anfangs im Kampf, dennoch schaffte es der Thüringer mit einer Wertung kurz vor Kampfende den Kampf  für sich zu entscheiden. Somit Silber für Alex. In der Altersklasse der Junioren U18 gaben Nadin Kusch, Mitglied im  Cash’n’fun Junior-Team der Salzlandsparkasse, Erik Wagus und Ian Brinkmann noch einmal alles um Punkte für ihren Verein zu sammeln. Den Anfang machte hier Nadin im Bereich Kata und sicherte sich im Finale mit der Kata Gankaku, viel Athletik und Ausstrahlung den ersten Platz. Aufgrund ihrer Wettkampferfahrung und der Punktejagd, begab Nadin sich auch in die Seniorenklasse ü18. Auch hier punktete Nadin mit der Kata Gojushiho-Dai in der Vorrunde, lies Gegner aus Berlin und Ballenstedt hinter sich zurück, und fand sich im Finale wieder. Nadin zeigte wieder Gankaku und gewann abermals. Der zweite Pokal für sie und somit das dritte Gold für Schönebeck. Erik wollte es Nadin gleich tun, blieb aber trotz starker Leistungssteigerung in den Vorwochen in beiden Kategorien im Halbfinale an seinen Berliner Gegnern hängen. Dies bedeute am Ende zwei vierte Plätze für Erik. Ian begab sich bei den „Newcomern“ in das Kumite, jedoch kam es durch Streichungen in den „Newcomer“-Bereichen zu einer Zusammenlegung mit Charlottes Kategorie. Auch wenn es eigentlich nicht die Regel ist, dass Damen und Herren in einer Kategorie kämpfen, sah der Ausrichter hier keine andere Wahl. Nach spannenden Vorrunden fanden sich Charlotte und Ian im Finale wieder und bestritten dieses Vereinsintern. Nach langem hin und her der Punkte entschied Charlotte mit 5:4 den Kampf für sich. Somit ein weiteres Mal Gold für Charlotte und Silber für Ian. Als Joker hatte der 1.SKDV Schönebeck e.V. in diesem Jahr wieder Sebastian Rudolph und Stephan Tyrock mit im Wettkampfteam. Sebastian fiel längere Zeit aufgrund seiner Ausbildung  aus. Stephan als ehemaliger Landeskader Sachsen-Anhalt und Trainer aus Schönebeck, fand nach 8-jähriger Pause wieder zum Karate und zum Wettkampfsport.  Sebastian starte im Kumite der Senioren in seiner Gewichtsklasse und in der Allkategorie. Trotz trainingsrückstand dominierte er in den Vorrunden und stand zweimal im Finale. Ihm gleich tat es Landeskaderathlet Nick Knopp.  Beide schenkten sich im Finale keine Punkte. Zum Ärger von Sebastian führte mit dem Ring-Gong in beiden Runden Nick. Zwei verdiente Silbermedaillen für Sebastian. Den Abschluss machte dann Stephan, der erst im April wieder zum Verein stieß. Stephan zeigte die Katas Gojushiho-Sho und Empi und musste sich lediglich dem amtierenden Landesmeister Sachsen-Anhalts mit knappen 2:1 geschlagen geben. Somit Silber für Stephan und ein gelungener Wiedereinstieg. Am Ende hieß es dann nur noch warten auf die Vereinswertung. Nach langem Auszählen der Punkte konnte Schönebeck mit 4x Gold, 5x Silber und 3x Bronze den 2.Platz in der Vereinswertung knapp hinter Bushido Leipzig sichern.

Der Verein dankt allen Athleten die für den Altmarkpokal gekämpft haben. Die Leistung beim Wettkampf und im Vorbereitungstraining war große Klasse.

Abschließend möchte der 1.SKDV Schönebeck e.V. dem Veranstalter Zen-Gardelegen alles Gute zum 25. Jubiläum wünschen und sich für all die Jahre Altmarkpokal bedanken. Es ist uns immer eine Freude Teil eures Turniers zu sein.

 

deutsch englisch