News
23. Sep 2019
Vereinslager in Plötzky
Auch in diesem Jahr starteten die Karatekas des 1.SKDV Schönebeck in ... mehr
Weitere News:
  • Erfolgreiche Kreismeisterschaften in Egeln mehr
  • Landesmeisterschaften des KVSA mehr
  • Erfolgreiches Jahresende mehr
April 2021
M D M D F S S
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    
Besucher seit: 01.04.2004
Gesamt: 711370
Heute: 379

10. Zwönitztalpokal in Burkhardtsdorf

31. Mär 2015 | karate
10. Zwönitztalpokal in Burkhardtsdorf
Am 28.03.2015 fand in Burkhardtsdorf mit über 450 Starts die 10. Auflage des Zwönitztalpokal statt. Auch für das Karateteam aus Schönebeck gehört dieser Wettkampf seit Jahren auf den Terminkalender.

Den Anfang machten die Brüder Peter Sebastian Bleich und Chris Alexander Bleich bei den Kindern. Mit einem für Kinder weit ausgereiften Technikrepertoire konnten sich beide problemlos bis in das Finale kämpfen. Im Finale dominierten beide dann ebenfalls ihre Gegner und sicherten sich jeweils die Goldmedaille im Kumite. Im Kumite-Team mit Eugen Biedla vom KIH konnten sich beide zusätzlich eine Silbermedaille sichern. Peter Sebastian Bleich ging auch im Kata-Bereich an den Start und sicherte sich mit der Kata Heian Shodan zwei Runden, am Ende reichte es hier für Bronze.

Bei den Schülern machte Denise Krause den Anfang. Im Kata-Bereich kämpfte Denise sich mit den Katas Bassai-Dai und Jion in das Halbfinale, leider musste sie sich hier geschlagen geben und konnte trotz guter Kanku-Sho im kleinen Finale nur ein 2:3 erreichen. Trotzdem ein beachtlicher 5. Platz aus 26 Startern, somit der mit Abstand größten Kategorie des Tages. Im Kumite kämpfte sich Denise problemlos ins Finale und stand hier Seden Bugur, amtierende deutsche Meisterin der Kategorie vom SC Banzai-Berlin, gegenüber. Auch wenn Denise sich wacker schlug und mit 0:0 den Kampf verließ, reichte es nach Kampfrichterentscheid am Ende nur für die Silbermedaille. Maximilian Krieg startete ebenfalls bei den Schülern im Bereich Kumite. Maximilian zeigte zwar einige schnelle, lange Schläge zum Gegner, unterlag aber leider dessen Körpergröße und musste sich geschlagen geben. Am Ende nahm Maximilian die Bronzemedaille mit nach Hause.

Im Bereich Jugend machte Eric Hertl den Anfang. Im Bereich Kata zeigte Eric zuerst Kata Bassai-Dai, leider unterlag er in der ersten Runde mit 2:3 Kampfrichterstimmen. Da Erics Gegner in das Finale einzog, konnte er sich mit der Kata Jion über das Trostrundensystem den Einzug in das kleine Finale sichern. Im kleinen Finale zeigte Eric die Kata Empi und sicherte sich hier die Bronzemedaille. Alex Bassarab kämpfte in seiner Kategorie im Finale. Alex setzte über schnelle Fußtritte zum Kopf des Gegners und klasse Kontertechniken schnell viele Punkte und sicherte sich durch technisches K.O. mit 8:0 die Goldmedaille im Kumite. Hannes Krüger kämpfte ebenfalls im Kumitebereich im Finale seiner Kategorie. Hannes zeigte ebenfalls gutes Kampfverhalten und gute Treffer, leider unterlag er am Ende Erdogan Zelal vom SC Banzai Berlin, konnte sich aber trotzdem über verdientes Silber freuen.

Bei den Junioren trat Anna Bassarab im Bereich Kumite an. Anna kämpfte ebenfalls im Finale ihrer Kategorie gegen eine Gegnerin vom SC Banzai Berlin. Da Annas Gegnerin ihr in punkto Körpergröße stark überlegen war, führte Anna einen sehr defensiv geprägten Kampf, trotz schneller Techniken fehlten Anna am Ende immer wieder die entscheidenden Zentimeter. Somit sicherte sich Anna ebenfalls Silber.

Denny Kulke konnte bei den Senioren als Wettkampfneuling im Karatesport zwar einen guten Kampf abliefern, leider reichte es diesmal nicht für eine Platzierung. Alexander Krüger Kämpfte im Kumite-Team Senioren und konnte sich hier mit den befreundeten Sportlern Gold sichern.

Am Ende konnten alle Schönebecker Stolz auf die gezeigte Leistung sein und Zusammen mit dem Karateverband Sachsen-Anhalt die Vereinswertung gewinnen.

deutsch englisch